Archiv für den Monat Juli 2019

Schottland-Fotos

Standard
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Edinburgh

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Edinburgh Castle

bty

Dean Village

bty

The Kelpies

bty

Glen Etive

bty

Auf der Isle of Mull

bty

Tobermorry_Isle of Mull

bty

Eilean Donan Castle

bty

Immer in Verbindung_Isle of Skye

bty

Neist Point_Isle of Skye

bty

Cake in the Box bei Loch Awe

bty

St. Conan’s Kirk_Loch Awe

bty

Inverary Castle

bty

Glasgow_vor dem Museum of Modern Art

bty

Riverside Museum_Entwurf Zaha Hadid

bty

Kelvingrove Art Gallery and Museum: Eingangshalle

bty

Kunstinstallation

289. Text_Wieder zurück aus Schottland

Standard

Liebe Blogbesucher!

In meinem gut 3-wöchigen Juni-Urlaub waren Herzensglück und ich 10 Tage in Schottland und die letzten 3 Tage in London.
Kurz zusammengefasst: Ich bin vernarrt in Schottland.

Obwohl wir typisch schottisches Wetter hatten – in den Highlands jeden Tag mehrmals Regen und Temperaturen von 10  Grad – während hierorts alles über die Hitze stöhnte – haben wir jeden Tag genossen.
Außerdem habe ich mir noch 1 Tag vor Abflug das Kreuz ziemlich schlimm verrissen und  ich konnte 10 Tage nur mit Schmerztabletten den Tag durchstehen. Aber je mehr wir zu Fuß unterwegs waren, desto besser ging es mir.
Am Abend war jede Bewegung möglich, aber über Nacht mutierte ich jedes Mal zur 90-Jährigen. Echt schlimm. Da merkt man erst, wie oft man diese Rückenmuskeln einsetzt.

Edinburgh, unsere 1. Station, hat mir gefallen, ist aber schon sehr touristisch und an manchen Hotspots überlaufen.
Einen Tag fuhren wir von Edinburgh mit dem Zug ca. 50 Minuten hinaus nach Stirling, haben das Castle angesehen und waren am Abend dort in einem netten Lokal essen, bevor es wieder zurückging.
Dann haben wir unser Mietauto geholt und es ging durch die Highlands nach Oban, wo wir 2 Nächte verbrachten.
Das ist ein netter kleiner Ort an der Küste. Einen Tag fuhren wir mit der Fähre auf die Isle of Mull, wo wir gute 6 Stunden zur Besichtigung hatten.
Wir dachten echt, das reicht, um die ganze Insel zu umrunden. Aber weit gefehlt.
Erstens kosten die Single Track Roads sehr viel Zeit, weil man zum Ausweichen immer wieder anhalten muss und außerdem ist hinter jeder Kurve ein neuer Blick, der einen vor Entzücken Ah und Oh rufen lässt und Herzensglück natürlich zum Fotoapparat greifen ließ.
Weiter ging es zur Isle of Sky, die wir bei der Hinfahrt über die Brücke „enterten“.
Wir waren im Hauptort Portree in einem sehr netten B&B für 2 Nächte untergebracht.
Einen Tag haben wir die Insel erkundet, sind gut 50 Minuten zum Old Man of Storr hinaufgewandert, beim Runtergehen hat uns dann ein Regenschauer erwischt.
Aber mit dem Wind, der uns bei weiteren Besichtigungspunkten außerhalb des Autos umwehte, waren unsere Hosen dann bald wieder trocken. 😉
An einem Abend waren unsere Freunde im selben Ort und wir haben einen Pub-Besuch mit geselligen Gesprächen und viel Spaß genossen.
Weiter ging es mit der Fähre wieder aufs Festland und mit einem Zwischenstopp am Loch Awe, wo wir ein besonders reizendes B&B hatten, nach Glasgow.
Das hat uns sehr gut gefallen, es ist nicht so überlaufen wie Edinburgh, hat ein bissel mehr rauen Industrie-Charme.
Nach 3 Tagen in Glasgow ging es per Inlandsflug nach London. Wir landeten am City Airport London, was Herzensglück besonders getaugt hat, da ihm dieser in seiner London-Flughafen-Sammlung noch fehlte. 🙂
In der Royal Albert Hall erlebten wir dann ein Konzert der Beach Boys, wobei von den „echten“ Beach Boys keiner auf der Bühne stand, aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch.
In London haben wir dann Holland Partk mit dem Kyoto Garden besucht, sind durch Kensington und Chelsea gestreift, waren im Design Museum, wo gerade eine bemerkenswerte Ausstellung über Stanley Kubrick stattfindet, waren im Chelsea Physical Garden (dort ist John Malkovich mit uns zwischen den Pflanzen herumgestreift), waren in der Nation Gallery …
London hat uns temperaturmäßig schon ein wenig auf die Hitze in der Heimat vorbereitet.
Ich hatte dann noch ein paar Tage frei, während Herzensglück arbeiten ging.

Fotos kommen noch, die lade ich in einem eigenen Post dann hoch.

Liebe Grüße von eurer herzensglücklichen
Patentsocke