257. Text_Alle Jahre (nicht) wieder

Standard

Liebe Blogbesucher!

Die Liedzeile stammt von einem Weihnachtslied.
Und mein Eintrag heute hat auch in gewisser Weise mit Weihnachten zu tun.

Herzensglück und ich haben ja vereinbart, dass wir einander zu Weihnachten nichts schenken, sondern uns gemeinsame angenehme Tage gönnen.
Die letzten beiden Jahre haben wir diese Tage Anfang des Jahres in einem Wellnesshotel verbracht.
So war es auch für  „heuer – also eigentlich Jänner 2018 – gedacht.
Und dann sah ich die Information, dass Robert Plant auftritt.
In London.
Herzensglück ist ja ein absoluter London-Fan und hat mir bei unserem Besuch viele schöne Ecken der Stadt gezeigt und mich zu einem Fan der Stadt gemacht.
Und er las, dass Robert Plant in der Royal Albert Hall auftritt.
Und so entspann sich in etwa folgender Dialog:
Ich: „Oh, das wäre toll, Robert Plant zu sehen.“
Herzenslück: „In der Royal Albert Hall!“
Ich : „Das wäre ja fast eine Idee zu schauen, ob man da Karten bekommt.“
Herzensglück tippt im Handy herum: „Kartenvorverkauf startet morgen um 9 Uhr.
Da braucht man einen persönlichen Zugang zur Royal Albert Hall, den hab ich noch von unserem letzten Besuch.“ (Anm: vom Ticketkauf bei unserem letzten Besuch)
Ich: „Also kümmerst du dich um die Karten?“
Herzensglück: „Ja, mach ich.“
Ich: „Was kosten eigentlich Flüge nach London?“
Herzensglück – weiter am Handy tippend: „Also bei XY kosten die Flüge XY Euro, da sind die Flugzeiten aber uninteressant. Bei  YZ kosten sie YZ Euro. Das wäre eine Option.“
Ich: „Ist schon ein bissel verrückt, dass wir da jetzt einfach so einen London-Trip überlegen …“
Herzensglück tippt weiter am Handy, beugt sich zu mir, hält mir das Display vor die Nase: „Schau, dieses Hotel habe ich schon lange auf meiner „Wunsch“liste stehen und das kostet zu dem Zeitpunkt nur XY Euro. So viel habe ich bereits vor 12 Jahren in einem Hotel gezahlt. Das ist absolut günstig. Und das liegt super nah an einer U-Bahn-Station.“
Ich: „Wollen wir das wirklich machen?“
Herzensglück: „Na, jetzt müssen wir erstmal Karten bekommen.“

Am darauffolgenden Tag – Vorverkaufsstart – schickt er mir einen Screenshot, der zeigt, dass er sich schon 1 Stunde vor Verkaufsbeginn in der RAH eingeloggt hat.
Selbst vor dem Start „steht“ man virtuell in einer Warteschlange, bekommt eine Nummer zugeordnet.
Ich denke: „Na ja, wir könnten ja auf jeden Fall nach London fliegen, auch wenn wir keine Karten für Plant bekommen.“
Da kommt schon ein Mail, in dem mir Herzensglück schreibt, welche anderen interessanten Konzerte es an unseren Aufenthaltstagen gäbe. Und wenn wir keines besuchen, wäre doch London alleine schon eine Reise wert.
Kurz nach Verkaufsstart kommt seine Info, dass er tatsächlich 2 Karten bekommen hat.
Das Konzert war bereits 30 Minuten nach Start ausverkauft!!
Die Flüge hatte er schon davor gebucht. Weil London ist immer eine Reise wert.
Und das Hotel hat er auch reserviert.

So ist unser Weihnachtsgeschenk heuer also ein London-Trip mit dem Konzert von Robert Plant. Wie ich mich darauf freue!
Wir haben uns am Abend tief in die Augen geschaut und gesagt:
„Es geht uns wirklich gut!“
Uns ist sehr bewusst, dass es keine Selbstverständlichkeit ist.

 

 

 

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s