197. Text_Nach-Hoch-Zeit

Standard
197. Text_Nach-Hoch-Zeit

Liebe Blogbesucher!

Nein, nein, der Titel des Blogs bedeutet nicht, dass es bei mir bergab geht.

Ganz im Gegenteil: Mein Herzensglück ist zu mehr als einer Ahnung geworden.
Noch immer 9.000 Kilometer entfernt, aber trotzdem irgendwie sehr nahe.
Und die geografische Ferne ändert sich demnächst auch.
Ein bissel dauert es noch, aber nach 11 Wochen des Sich-Annäherns sind diese letzten Tage …
… naja…  halt letzte Tage des Getrenntseins.
Und dann werden wir das „virtuell“ Entstandene in unser reeles Leben überführen.
Wir haben im Vorfeld schon viel darüber geschrieben, worauf wir achtsam sein wollen und bei einigen für uns beide wichtigen Themen haben wir festgestellt, dass sie uns zu wichtig sind, um sie schriftlich zu „bereden“, dass wir darüber reden wollen, wenn wir uns dabei in die Augen sehen können.
Es spürt sich wirklich sehr, sehr gut an. 🙂

Der Titel des Blogs bezieht sich darauf, dass gestern Hochzeit meines Bruders war.
Hat ja keiner mehr daran geglaubt, dass er diesen Schritt jemals macht, aber es ist nun wahr.
Gestern fand im ganz kleinen Kreis die Trauung statt.
Und wenn ich irgendwann noch checke, wie ich hier mehrere Fotos reinstellen kann, bekommt ich hier noch ein paar Impressionen zu sehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s