116. Text_Vorfreude auf den Urlaub

Standard

Liebe Blogbesucher!
Heute noch den Arbeitstag erledigen und dann sind 11 (!!!!!) freie Tage angesagt. 🙂
Erst hatte ich vor, mit Kleintochter die aufgrund ihrer Erkrankung entfallenden Skitage nachzuholen.
Es gibt aber einige Besorgungen zu machen, und so haben wir beschlossen, in unserer Heimatstadt zu bleiben.
Für einen Tag – vermutlich den Dienstag – planen wir einen Skitag in einem Skigebiet nahe unserer Heimatstadt.
Wir werden es mal langsam mit einer blauen Familienpiste angehen – also mehr für mich als für sie. 😉

Und die übrigen Tage werden wir Shopping machen: Kleintochter benötigt Schuhe.
Tja, die ultracoolen, modernen Keilabsatzsneaker sind  nicht wirklich ihr Ding – also nicht für alle Tage und lange Strecken.
Und da gleich nach Ostern Projekttage mit der Schulklasse anstehen, für die sie festes Schuhwerk benötigt, werden wir uns auf die Suche nach einem im wahrsten Sinn des Wortes für sie tragbaren Kompromiss von „festes Schuhwerk“ und „Ich lauf damit auch im Alltag rum“ machen.
Ich wünsche mir schon jetzt starke Nerven. 😉

Einen Tag wollen wir mit meiner Mutter in ein Gartencenter.
Das Wetter lädt ja mit kalten 0,5 Grad momentan nicht wirklich zum Garteln ein, aber ich merke, wie es in mir kribbelt, was Blühendes, Buntes in mein Leben zu bringen.
Und alleine der Gang durch das duftende, bunte großen Gartencenter mit Freibereich ist schon Labsal für meine Gärtnerinnenseele.

Und da wir am Osterwochenende erst meine groooooooooße Familie zum traditionellen Brunch geladen haben und am Tag danach die Töchter samt Enkelkind des Meinigen zu Mittagessen und Jause kommen,
gehören die Lebensmittel auch alle gekauft und erste Vorbereitungen gemacht.
Apropos Vorbereitungen: Heute habe ich in drei Schalen Kressesamen gesät und hoffe, dass die auf dem nach Süden ausgerichteten Fensterbrett bis Ostern auch ordentlich keimen.

Den letzten Tag meines Urlaubs habe ich mich mit meiner Freundin zum Frühstück und anschließenden Besuch einer Ausstellung verabredet.
Darauf freue ich mich auch schon sehr!

Dazwischen gönne ich mir Entspannungsmomente.
Ich möchte lesen, weitere Ketten knüpfen und es mir einfach gut gehen lassen. 🙂

Ihr seht also, die nächste Zeit wird PatensockenZeit!

Liebe Grüße an euch alle!
Eure Patentsocke

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s