114. Text_Erkenntnis gewonnen

Standard

Liebe Blogbesucher!

Beim gestrigen Termin bei der Osteopathin ist mir bewusst geworden, dass mich dieser unklare Ultraschallbefund doch mehr beschäftigt, als ich mir das bis jetzt eingestanden habe.
Mir wurde bewusst, dass meine Entscheidung, erstmal den Ultraschall in drei Monaten abzuwarten und  – wenn dann noch immer was verdächtig aussieht – erst dann das MRT machen zu lassen, aus dem Gefühl entstanden ist:
Geh, nimm dich da nicht so wichtig, mach da nicht so viel Aufhebens, das steht dir nicht jetzt gleich zu, sondern erst, wenn es noch ein 2. Mal verdächtig ist …
Absolut blödsinnig
Teilweise vielleicht aber auch erklärbar aus der Tatsache, dass in meiner Kindheit Krankheiten/Schmerzen eher unter dem Aspekt: „Geh, das ist ja gar nicht so schlimm, stell dich nicht so an …“ abgehandelt wurden.

Aber ich bin kein Kind mehr.
Ich darf mich ernst nehmen.
Es geht um mich, es geht um mein Leben.

Diese Unsicherheit hat vermutlich auch einige Ressourcen gebunden, die ich für mein tägliches Leben benötige.
Jedenfalls fühle ich mich sehr befreit, seit ich die Entscheidung getroffen habe, das MRT zur Abklärung – und hoffentlich Bestätigung meiner Gesundheit –  machen zu lassen.

So habe ich also heute im Brustzentrum angerufen, der Arzt, der vorige Woche meine Kontrolle betreut hat, war da und gab sein OK zum MRT.
Nun bin ich in in 2 Wochen zur Terminbesprechung im Spital.
Mir wurde erklärt, dass es da vorab auch einer Blutuntersuchung bedarf und eben dieses Vorgesprächs.

Liebe Grüße an euch alle!
Patentsocke

 

»

  1. Das ist ein weiser Entescheid. Gut, dass Du den unklaren Befund nun schneller abklären lässt. Ungewissheit ist immer die schlechteste Option, denn sie kostet ganz viel Lebensenergie. Ich drück Dir die Daumen, dass das MRT gut ausfällt, und Du danach diese „Last“ los bist.

    sei ganz lieb gegrüsst
    Ursula

    • Liebe Ursula!
      Ja, so bewusst hat es mich nicht beschäftigt, aber unbewusst doch.
      Und das hat mich viel Kraft gekostet.
      Ja, hoffe auch, dass das MRT mir meine Gesundheit bestätigt. 🙂
      Liebe Grüße
      Patentsocke

  2. liebes Söckchen,

    ich kann Deine Entscheidung sehr gut nachvollziehen. Ich finde es sehr gut, das Du Deine Bedürfnisse und Ängste wahr- und ernst nimmst.
    Egal was ich jetzt noch schreibe, Du wirst erst wieder entspannt sein, wenn Du den Befund vor Dir hast. Ich hoffe Du kannst die Zeit gut verbringen und Dich ablenken.

    lieben gruss sue

    • Liebe Sue!
      Ich finde auch, dass das ein wichtiger Schritt war.
      Und auch die Erkenntnis davor, dass ich mitbekomme, welche Mechanismen bei mir wirken.
      In Zukunft kann aufmerksamer sein und bei einer Entscheidung innehalten und mich mal fragen:
      Woher kommt das jetzt?
      Ist das wirklich, das, was ICH möchte oder wirken da schon wieder eingelernte Mechanismen?
      Mir kommt da gerade ein Bild in den Sinn.
      Ich bin dabei, meiner Marionette die Fäden abzuschneiden.
      Ist ein bissel mit Verunsicherung verbunden.
      Denn, kann man dann auf eigenen Beinen stehen?
      Es gibt aber auch viel Freiheit – und das fühlt sich gut an.
      Liebe Grüße an dich!
      Söckchen

  3. Die ‚olle‘ Sue 😉 war schneller als ich, drum schließ ich mich ihr heut einfach an. Ich freue mich sehr, sehr, sehr, dass Du Dich für Dich und Deine Empfindung entschieden hast.

    Liebe Grüße

    • Liebe Exilbayerin!

      Ich schick dir hier eine gaaaaaanz herzliche Umarmung!
      Und der April wird bestimmt ein ganz toller Monat für mich. :-))))
      Der hält nämlich zumindest einen sehr schönen Moment bereit, auf den ich mich schon seeeeeeehr freue.

      Liebe Grüße
      Söckchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s